Labrador Bayreuth - Eltern A-Wurf

Agathe von den Blauen Steinen

Aggi hat sich über die Monate zu einer echten Charcoal Schönheit entwickelt. Sie ist sehr typvoll, was Sie sicherlich ihrem Herrn Papa Mojo und Ihrem Uropa, dem berühmten Hamvas Serreti Capitan. Trotz des amerikanischen Einflusses, dort werden Labradore größer gezüchtet,  ist sie ganz im europäischen Standard geblieben.

Sie ist ein sehr ausgeglichener Hund, die beim Spaziergang wild tobt und im  Garten auch mal mit auf das Trampolin springt (fragen sie nicht!) um dann mit Herrchen auf der Couch den „Hundeprofi“ anzuschauen oder sich zu den Miezen legt um diese ausgiebig zu „pflegen“.
Sie hat die Welpenschule und Jungehundeschule besucht und derzeit bereiten wir uns auf die Begleithundeprüfung vor und um ehrlich zu sein sind all diese „Schulen“ immer eher eine „Herrchen/Frauchen-Erziehungsschule“. Ihnen wird beigebracht sich eindeutig auszudrücken und somit versteht ihr Hund Sie  immer besser ;-). Nachlassen sollte man nie, ihr Hund merkt sehr schnell, wann es „lässig“ gesehen wird und dann schleicht sich schnell die eine oder andere schlechte Angewohnheit (wieder) ein. 


Der Herr Papa wird für unseren A- Wurf "Eddy" aus dem Zwinger vom  Kalmusteich gefunden. Eddy ist ein charcoal Rüde mit einem tollen labradortypischen Kopf . Er ist kräftig, aber nicht so hoch. Da Aggi einen kräftigen Papa hat wollen wir mit der Wahl von Eddy sicherstellen, dass die Standard Merkmale, die Größe betreffend weitergefestigt werden. Wir konnten Eddy bei unserem Besuch ausgiebig kennenlernen. Er ist ein richtiger Teddybär, gemütlich und sanft im Wesen. Wir freuen uns schon auf die Babys.
Wir erwarten  einen Wurf mit vielen kleinen charcoal Schönheiten und evtl. ein paar silbernen Welpen. Ein bisschen Überraschung ist noch dabei:
Wir haben uns gegen den genetischen Farbtest bei Aggi entschieden und wissen daher nicht, ob Aggi gelb wie ihr Papa Mojo trägt. Sicherlich sind wir extrem neugierig und ich brauche auch meine ganze
Selbstbeherrschung um nicht doch noch testen zu lassen (Anruf würde  genügen). Wo bleibt dann aber die Spannung? Nein, der Punkt ist, die Auswahl des Papas steht fest.  Es würde also keine Rolle spielen und ob auch noch champagner Welpen fallen oder nicht. Für charcoal, silver haben wir eine Chance von 75:25. Wenn Aggi gelb trägt ist die  Wahrscheinlichkeit 56 % (charcoal), 19% (silver) und 25% (champagner).

Am Ende entscheidet die Natur und wie bei allem ist das einzige was zählt:
Mutter und Welpen wohl auf!